Das Schicksal von Lishitha und Lithika 

Das Schicksal von Lishitha und Lithika

Erinnern Sie sich an Lishitha und Lithika, die indischen Zwillingsmädchen? Vor einem Jahr berichteten wir von den beiden. Damals waren sie gerade drei Monate alt und hatten noch nicht das für die Operation nötige Gewicht. Viele Spender hat das Schicksal der Zwillinge sehr berührt. Seither stehen wir in regelmäßigem Austausch mit Dr. Kumar, dem behandelnden Arzt und Leiter unseres Spaltzentrums in Hyderabad.

Inzwischen sind aus den zarten Frühchen zwei muntere kleine Mädchen geworden, die am 28. September ihren ersten Geburtstag feierten. Leider wurde bei beiden ein Herzfehler diagnostiziert. Bevor die Spaltoperationen durchgeführt werden können, müssen sich die Mädchen einer Herzoperation unterziehen. Die Eltern sind dankbar, dass sich unsere indischen Ärzte umfassend um ihre Töchter kümmern und auch die Herz-OP für die Familie kostenfrei sein wird. Wir werden uns weiter um die Behandlung der Zwillinge kümmern.

Newsletteranmeldung