Waffelverkauf zugunsten von Spaltkindern

Auf dem Weihnachtsmarkt in der Burg Heimerzheim haben die Heimerzheimer Freunde des Dünstekovener Karnevals fleißig Waffeln verkauft. Mit einem Teil des Erlöses wollten sie Spaltkindern aus mittellosen Familien eine Operation ermöglichen und ihnen damit ein besseres Leben schenken. Lesen Sie im Folgenden den Bericht von Rainer Schmitz, einem der Hauptorganisatoren:

Es ist schon gute Tradition, dass auf dem Weihnachtsmarkt der Burg Heimerzheim Waffeln angeboten werden und dabei der Erlös unterschiedlichen Projekten zu Gute kommt. Die Kinderkurse übernehmen das Waffelbacken am ersten Adventwochenende und natürlich ist hier der Erlös für diese Einrichtung bestimmt. In diesem Jahr übernahm am 2. Adventswochenende der Freundeskreis „HFdDK - Heimerzheimer Freunde des Dünstekovener Karnevals“ die Backstube. Schon wenn man das Burggelände betrat, motivierte der Waffelgeruch die Gäste diesem Stand einen Besuch abzustatten. Die Atmosphäre dieser Burganlage mit dem großen Weihnachtsbaum in der Mitte des Innenhofes, die vielen Anbieter an Ständen und in den Räumen der Burg und nicht zuletzt das abwechslungsreiche Programm hatten viele Gäste nach Heimerzheim geführt. Auch wenn die Zielsetzung dieser Waffelaktion die Unterstützung einer guten Sache war, hatten sich alle Waffelbäcker geeinigt, den Waffelpreis familiengerecht  festzulegen.  Der Freundeskreis HFdDK hatte sich für die Unterstützung der Organisation „Deutsche Cleft Kinderhilfe“ entschieden. Diese Hilfsorganisation finanziert in 12 Entwicklungsländern die Behandlung von Kindern, die mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte auf die Welt zu kommen.  Eine Operation, die ca. 250 € kostet, ermöglicht es, die Kinder von ihrem schrecklichen Leiden zu befreien.

Pankajs sehnlichster Wunsch
So zum Beispiel Pankaj! Dieser 4 jährige Junge aus Bihar, dem ärmsten Bundesstaat Indiens, freut sich natürlich über das Wunder, das diese OP ihm gebracht hat. Weder seine Eltern noch er selbst können etwas dafür, dass er mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte geboren wurde. Ohne eine Operation ist er für sein Leben gezeichnet und chancenlos.  Mit diesem Hintergrund macht Waffelbacken doch doppelt Spaß und so freuen sich die 28 Mitglieder dieser jecken Runde 725 € inklusiver Spenden  der Organisation überweisen zu können.

Waffelverkauf zugunsten von Spaltkindern

Glühwein und Würstchen beim leuchtenden Adventskalender in Heimerzheim

Der Heimerzheimer Arbeitskreis Heimat hatte Geschäftsleute, aber auch einzelne Bürger aufgerufen, in der Adventszeit jeweils ein Fenster des leuchtenden Adventskalenders zu gestalten und  abends um 18.00 Uhr in Anwesenheit vieler Heimerzheimer Bürger zu präsentieren.  Angela Garus, die  Mitglied dieses Arbeitskreises aber auch Mitglied des Freundenkreises  HFdDK ist, übernahm das Fenster am 11. Dezember. Ihr Fenster, ein Entwurf ihres Bruders Peter, zeigt die Könige, die dem Stern folgten. Damit dieser Stern auch eine Heilsbringung für die Kinder mit Leiden einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte Erkrankung ist, kochte sie mit Freunden Glühwein und grillte Würstchen. Der Freundeskreis HFdDK sang an diesem Abend zusammen mit den Gästen Weihnachtslieder. Diese Aktion brachte 275 € ein, so dass wir mit diesen zwei Aktionen der Deutschen Cleft Kinderhilfe insgesamt 1000,- € überweisen können. Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützt haben.

Rainer Schmitz

Rainer Schmitz
Glühwein und Würstchen beim leuchtenden Adventskalender in Heimerzheim

Newsletteranmeldung