Cleft > Wie wir helfen 

Ramjan und Tasmina: Ein Familienschicksal

24 Jahre lang ist Ramjan Ali Mola durch seine Lippenspalte entstellt. Als Kind wird er viel gehänselt. Und auch als Erwachsener ist er täglich dem Spott seines Umfelds ausgesetzt. Er lebt zurückgezogen mit seiner Frau in Howrah im Bundesstaat West Bengalen. Zwei Tage nach Ramjans 24. Geburtstag kommt Tasmina, als drittes Kind des jungen Paares, auf die Welt – mit einer Lippenspalte! Wie auch schon die Eltern von Ramjan nehmen sie die Fehlbildung ihrer Tochter als Schicksal an.

Es ist Glück, dass kurze Zeit später ein Projektmitarbeiter aus unserem Behandlungszentrum in Kolkata bei einer Aufklärungskampagne auf die Familie trifft. Er erklärt ihnen, dass die Lippenspalten von Ramjan und Tasmina behandelt werden können. Und dass die Operationen für die fünfköpfige Familie, die Ramjam mit seinem Lohn als Teppichknüpfer gerade so ernähren kann, sogar kostenlos ist. Vater und Tochter werden beide von Dr Siddhartha Chatterjee operiert. Ramjan ist kaum wiederzuerkennen und auch bei Tasmina wird bald nur noch eine kleine Narbe zu sehen sein. Mit 500 Euro, der Preis für die zwei Operationen, konnten wir zwei Menschen und einer ganzen Familie eine neue Perspektive geben! Bitte spenden Sie, damit wir Familien mit Spaltfehlbildungen helfen können!

Newsletteranmeldung