Block ID: #section–hero-page-block_6179bfdf1d17d

Erfolgreiche Schulung zum Thema Funktionelle Therapie bei Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenfehlbildungen

Block ID: #section–text-block_6179c17c02b3f

Die sehr erfahrene Logopädin Ulrike Wohlleben* teilte ihr Wissen in einer ersten zweistündigen Onlineschulung mit unseren Partner/-innen aus Lateinamerika. Frau Wohlleben hat viel Lateinamerika-Erfahrung und hielt die Schulung in fließendem Spanisch ab. Insgesamt 40 Teilnehmer/-innen aus fünf Ländern waren dabei: Argentinien, Bolivien, Costa Rica, Dominikanische Republik, Peru und Nicaragua.

Neben medizinischem Personal aus den Fachgebieten der Chirurgie, Sprach- und Funktionstherapie, Physiotherapie und Psychologie, nahm auch eine junge Frau mit operierter doppelseitiger Spaltfehlbildung aus Nicaragua teil, die bei Frau Wohlleben als Kind in Behandlung war und immer noch engen Kontakt zu ihr pflegt.

Die Schulung gab eine sehr gute Einführung in das Castillo Morales® – Konzept, das für die meisten unserer Partner/-innen neu war. Zum Schluss gab es noch eine Fragerunde und Zeit zum gegenseitigen Vernetzen. Die Inhalte kamen so gut an, dass wir gerne mit Frau Wohlleben eine weiterführende Schulung organisieren möchten.

Ein herzliches Dankeschön an Ulrike Wohlleben für ihr Engagement für Kinder mit Spaltfehlbildung!

*Ulrike Wohlleben ist freipraktizierende Logopädin in Erlangen und Dozentin innerhalb der Grundkurse für das Castillo Morales® – Konzept (die Ausbildung zur Lehrtherapeutin für das Castillo Morales® – Konzept absolvierte sie in Deutschland und Argentinien). Seit 1997 reist sie mit dem interdisziplinären Team der Organisation Nicaplast einmal im Jahr nach Nicaragua, um dort Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten medizinisch und therapeutisch zu versorgen.

 

Filme
07.08.2020/
Impressionen aus Bolivien
Die Eltern unserer Spaltkinder sind immer wieder voller Dankbarkeit. Oft wissen sie erst einmal gar nicht, was es mit der Fehlbildung auf sich hat und dass diese behandelt werden kann. Und selbst wenn - die meisten unserer kleinen Patienten stammen aus ärmsten Verhältnissen. Die Eltern könnten sich die Operation niemals leisten. Dass ihre Kinder qualifiziert behandelt werden, und das sogar kostenlos, ist für sie unvorstellbares Glück. Der rührende Film unseres bolivianischen Hilfsprojekts fängt diese besonderen Glücksmomente ein.
17.07.2020/
Film: Impressionen aus Pakistan
Dieser Film, für unsere pakistanische Partnerorganisation, die Al-Mustafa Welfare Society, vom Vater eines Patienten produziert, gibt authentische Einblicke in das Leben in Karatschi, der Hauptstadt der Provinz Sindh. Von dort aus behandelt unser leitender Chirurg Prof. Ashraf Ganatra Spaltkinder aus ärmsten Familien. Er operiert die Kinder in Karatschi im Al Mustafa Medical Center. Um auch die vielen Familien außerhalb der Stadt zu erreichen, führt er regelmäßig Operationseinsätze in lokalen Provinzkrankenhäusern statt.
02.03.2020/
Safari-Chirurgie versus nachhaltige Entwicklungshilfe
Als Baby wurde Dat Opfer eines unkontrollierten Operationseinsatzes. Vermutlich unerfahrene Ärzte durchtrennten bei der Gaumen-OP in Vietnam beide Arterien. Die Folge: Ein "großes" Loch im Gaumen, dass das Leben des Jungen massiv beeinträchtigt. Um Dat zu helfen, wurde er in Deutschland operiert. Ein Einzelfall, der die Ausnahme bleiben muss, und mit dem wir auf die Risiken von Safari-Chirurgie in Gegensatz zu nachhaltiger Entwicklungshilfe aufmerksam machen wollen.