#section–hero-page-block_5dfb8a51f6cb5

Operationseinsatz auf Java

#section–text-block_5dfb8bbaf6cb6

Unser erster Indonesien-Einsatz in diesem Jahr fand in Serang statt. Serang ist die Hauptstadt der westjavanischen Provinz Banten und Verwaltungssitz des gleichnamigen Regierungsbezirks. In Zusammenarbeit mit dem dortigen Gesundheitsministerium wurden im Vorfeld 35 Kinder mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte aus der Region identifiziert. Von den 27 kleinen Patienten, die dann tatsächlich mit ihren Eltern zu unserem Einsatz Anfang Februar kamen, konnten 20 operiert werden. Sieben mussten aufgrund schlechter gesundheitlicher Verfassung leider abgewiesen werden. Unser Dank gilt Ulrike Lamlé, die unsere Hilfe in Indonesien organisiert und diesen Einsatz auch begleitet hat.

#section–slider-images-block_5e6a0bef92902
#section–stories-posts-block_5dfb8dbaf6cbf
26.05.2020/
Spaltkinder aus aller Welt
Das DCKH-Corona-Update
Covid 19 bestimmt aktuell unser aller Leben. Die zwingenden Maßnahmen im Kampf gegen das Virus sind einschneidend — weltweit. Auch unsere Hilfe für Spaltkinder ist davon betroffen. In vielen unserer Projektländer herrscht “Lockdown”. Lesen Sie hier, wie die aktuelle Situation in unseren Projektländern ist und welche Wege unsere Partner vor Ort gehen, um trotz “Social Distancing” im Kontakt mit den Patienten zu bleiben.
23.04.2020/
Helfer vor Ort
Operationseinsatz in Ruanda
Vom 2. bis 10. Februar waren unsere beiden ehrenamtlichen Projektleiter, die erfahrenen Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen Oliver Blume und Gunther Au-Balbach, wieder in Ostafrika. Der diesjährige Operationseinsatz fand in Ruanda statt. 30 Kinder im Alter von zwei Monaten und 16 Jahren wurden von unserem deutsch-afrikanischen Team operiert. Besonders berührend: die Geschichte der sechzehnjährigen Sifa. Das Mädchen lebte sechzehn Jahre mit einem offenen Gaumen.
16.04.2020/
Events & Aktionen
Schutzmasken statt Zahnschienen
Noch bis vor kurzem wurden die 3 D-Drucker der jungen Berliner Unternehmens PlusDental zur Produktion von transparenten Zahnschienen eingesetzt. Nun wurde das PlusDental-Team kreativ: Seit dem 30. März werden in zusätzlichen Nacht- und Wochenendschichten Corona-Masken produziert und kostenlos an medizinische Einrichtungen verteilt. Über 2.000 dieser so dringend benötigten Schutzvisiere konnten bisher ausgeliefert werden.