#section–hero-page-block_5dfb8a51f6cb5

Glück im Unglück: Hussain

#section–text-block_5dfb8bbaf6cb6

Hussain lebt mit seinen Eltern und drei Geschwistern in einem Slum in Mysuru, im Süden Indiens. Er kam mit einer doppelseitigen Lippen-Kiefer- und einer Gaumenspalte auf die Welt. Als ihn das Team unseres Behandlungszentrums in Mysuru im April 2019 bei einem Aufklärungscamp entdeckt, ist er bereits drei Jahre alt. Ein süßer Junge, der allerdings kaum zu bändigen ist und keine fünf Minuten stillsitzen kann. Und ein kleiner Pechvogel noch dazu. Der direkt vereinbarte Operationstermin muss zunächst aufgrund einer akuten Lungenentzündung des Jungen verschoben werden. Als Hussain diese überstanden hat, verbrüht er sich mit heißem Tee, wenig später bricht er sich den Arm. Aber nicht genug des Unglücks. Hussains Mutter muss am Rücken operiert werden. Um die Operation finanzieren zu können, verkauft Hussains Vater in großer Not seine Rikscha. Mit ihr hat er bislang den Lebensunterhalt für seine Familie verdient. Welch Glück, dass Hussain kostenlos behandelt werden kann! Ende November ist es dann endlich soweit. Hussain wird von unserem Chirurgen Dr. Manu Prasad operiert, er verschließt die doppelseitige Lippenspalte des Jungen. Die Operation verläuft erfolgreich. Doch drei Tage später liegt Hussain erneut auf dem OP-Tisch. Der kleine Zappelphilipp war beim Spielen gestürzt, und die noch frische Naht ist aufgegangen.

#section–slider-images-block_5dfb8c30f6cb7
Hussain unser kleiner Pechvogel.
Husssains Familie hat viel Leid zu ertragen.
Das Zuhause von Hussain ist bescheiden und ärmlich.
Kurz vor der Operation.
Gemeinsamer Glücksmoment nach der Operation.
Hussain blickt hoffnungsvoll in seine neue Zukunft.
#section–text-block_5dfb8cddf6cbc

Guter Hoffnung für die Gaumen-OP

Inzwischen geht es Hussain gut. Seine Familie ist froh und unendlich dankbar. Für dieses Jahr ist die Gaumenoperation geplant. Vielleicht ist der kleine Patient bis dahin ein wenig vernünftiger und ruhiger geworden.

#section–stories-posts-block_5dfb8dbaf6cbf
11.08.2020/
Blog
Aktiv im Ehrenamt
Wir freuen uns über eine 10.000 USD-Spende aus China! Initiiert von unserem ehrenamtlichen Vorstandsmitglied Thomas Schneider. Tom ist Gründer von ISA TanTec, einer internationalen Gruppe von Gerbereien. Da ein großes alljährliches Business-Event wegen Covid 19 diesen Sommer ausfallen muss, entschlossen er und CEO Uwe Hutzler, die damit verbundenen Kosten zu reinvestieren. Ein großer Gewinn für unsere Spaltkinder!
06.08.2020/
Blog
Diagnose Gaumenspalte
16 Jahre lebt Sifa mit ihrem offenen Gaumen. Bei ihr wurde, als sie klein war, nur die Lippe operiert. Sifa ist leider keine Ausnahme. Immer wieder treffen wir auf Patienten, bei denen die Gaumen-Operation nicht durchgeführt wurde. Das Leid, das sie erfahren, ist kaum vorstellbar. Für Babys kann der offene Gaumen sogar lebensbedrohlich werden. Lesen Sie hier, was die Diagnose “Gaumenspalte” bedeutet und warum die Operation so wichtig ist.
05.08.2020/
Spaltkinder aus aller Welt
Spaltkind Matias aus Bolivien
Der Sonnenschein auf dem Bild ist Matias. Im Alter von einem halben Jahr wird er von Dr. Adolfo Mamani in La Paz zum ersten Mal operiert. Der Kinderchirurg, der eines unserer drei bolivianischen Hilfsprojekte leitet, verschließt Matias Lippenspalte. Matias Eltern haben großes Vertrauen zu Dr. Mamani und seinem Team und vereinbaren gleich auch den Termin für die Gaumenoperation. Doch dann kommt Corona mit Lockdown und Operationsstopp. Lesen Sie hier, wie Matias Geschichte weitergeht.