Netzwerk der Hilfe > Wo wir helfen > Afghanistan 

Große Erfolge in der Ausbildung

In Afghanistan haben es Spaltkinder besonders schwer. Sie leiden doppelt: unter den Kriegsfolgen und unter ihrer Fehlbildung. Aufgrund der jahrelangen kriegerischen Auseinandersetzungen gibt es keine spezialisierten Behandlungszentren, geschweige denn weitergehende Hilfsangebote für Spaltkinder. Trotz der problematischen Bedingungen im Land, ist es uns im Jahr 2010 mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes gelungen, ein Ausbildungsprojekt für afghanische Chirurgen zu starten. Aus Sicherheitsgründen mussten die Schulungseinheiten außerhalb des Landes stattfinden. Ausbildungsorte waren unter anderem die tadschikische Hauptstadt Duschanbe sowie unsere Operationszentren in Indien. Seit Ende 2012 führen die von uns ausgebildeten Chirurgen Dr. Sebghatullah Natory (Kunduz) und Dr. Habibullah Atif (Faizabad) selbstständig Operationen durch.

Beide Chirurgen haben an ihren Heimatorten Spaltprojekte gestartet und operieren regelmäßig Spaltkinder, die ohne dieses Projekt keinerlei Chance auf medizinische Versorgung hätten. Die größten Probleme für die Weiterentwicklung der Projekte bleiben die Sicherheitslage und die Schwierigkeit entfernt gelegene Ortschaften zu erreichen.

Helfen Sie mit

Ohne ausgebildete Chirurgen kann Spaltkindern nicht geholfen werden. Dies haben wir mit der Ausbildung von Dr. Natory und von Dr. Atif erreicht. Im Jahr 2015 haben wir die Chirurgen Dr. Noria Zia und Dr. Wahed Ershad aus Mazar-i-Scharif dazu genommen und drei Monate in unserem indischen Spaltzentrum Visakhapatnam trainiert. Auch diese Ausbildung verlief erfolgreich. Die beiden Chirurgen sind hoch motiviert zurückgekehrt und operieren heute ebenfalls Spaltkinder.

Helfen Sie mit Ihrer Spende und ermöglichen Sie jetzt die Operationen!

Helfen Sie mit und ermöglichen Sie Spaltkindern in Afghanistan die so notwendige Operation.
Helfen Sie mit und ermöglichen Sie Spaltkindern in Bolivien die so notwendige Operation.