Netzwerk der Hilfe > Wo wir helfen > Bangladesch 

Sechs erfahrene Chirurgen für den Ausbau unserer Hilfe

Im Jahr 2019 werden wir erstmals deutlich mehr als 1.000 Spaltoperationen in Bangladesch durchführen. Dies ist über die Ausweitung unserer Kooperation mit weiteren Chirurgen vor Ort möglich, die uns von unserem neuen Partner in der Hilfe, der australischen Organisation Operation Cleft Australia (OCA), vermittelt wurden.

Begonnen hat unsere Arbeit vor über zehn Jahren mit dem Chirurgen Dr. Muhammad Quamruzzaman, der heute zu den erfahrensten und qualifiziertesten Chirurgen Bangladeschs gehört. Von anfänglich etwa 300 Operationen pro Jahr wuchs die Zahl der operierten Spaltkinder stetig an. Wir freuen uns, dass wir nun mit insgesamt sechs Chirurgen zur zweitgrößten Organisation der Hilfe für Spaltkinder in Bangladesch aufgestiegen sind.

Die Operationseinsätze finden landesweit auch in kleinen, lokalen Krankenhäusern statt, um das Vertrauen der Eltern zu gewinnen. In Bangladesch haben die Menschen auf dem Land vielfach große Angst davor, ihre Kinder Ärzten anzuvertrauen und sich für eine medizinische Behandlung in die Stadt zu begeben. Aufklärungsarbeit über die Behandelbarkeit einer Spaltfehlbildung ist deswegen ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Neben den Operationen unterstützen wir deshalb ganz besonders die Aufklärungsarbeit vor Ort. Auch eine längerfristige Betreuung der operierten Kinder über zahnmedizinische und sprachtherapeutische Maßnahmen ist ein Ziel, das wir hoffen, in Zukunft erreichen zu können.

Helfen Sie mit

Bangladesch gehört zu den am dichtesten besiedelten Regionen der Erde und zählt heute über 150 Mio. Einwohner! Entsprechend groß ist die Zahl an nicht versorgten Spaltpatienten, denn auch hier gehen wir davon aus, dass jede 500. bis 600. Geburt ein Spaltkind ist.

Helfen Sie bitte mit Ihrer Spende einem Spaltkind in Bangladesch.

Helfen Sie mit und ermöglichen Sie Spaltkindern in Bangladesch die so notwendige Operation.
Helfen Sie mit und ermöglichen Sie Spaltkindern in Bangladesch die so notwendige Operation.

Newsletteranmeldung