Netzwerk der Hilfe > Wo wir helfen > Bolivien 

Mehr Hilfe im Hochland von Bolivien

Seit Beginn unserer Hilfe vor Ort konnten wir schon über 1.000 Spaltkindern eine Operation ermöglichen. Damit wir auch Familien in entlegenen Regionen Boliviens erreichen, informiert der Chirurg und Leiter unserer Partnerorganisation "Cleft Bolivia Amar y Sanar", Dr. Mario Villalba, die Bevölkerung mit Plakaten, wann und wo kostenfreie Operationen für Kinder aus mittellosen Familien durchgeführt werden. Der sehr erfahrene bolivianische Chirurg operiert mit unserer Unterstützung ganzjährig Spaltkinder in einem Krankenhaus in Tarija und führt Operationseinsätze in Provinzkrankenhäusern durch. Er behandelt zum Beispiel in Trinidad Kinder aus den umliegenden Urwalddörfern und versorgt Betroffene in der Andenstadt Cochabamba.

Seit zwei Jahren operiert mit Dr. Adolfo Mamani ein zweiter Chirurg im Hochland für uns. Er wurde von unserem peruanischen Chirurgen Dr. Alberto Bardales ausgebildet. Dr. Mamani hat mittlerweile die bolivianische NGO Jiwaqui Bolivia mit Sitz in La Paz gegründet. Seither operiert das Team 10 bis 15 Spaltpatienten pro Monat. Im Oktober 2018 besuchten Vorstand Prof. Dr. Frank Feyerherd und Kuratoriumsmitglied Prof. Dr. Dr. Götz Ehmann das Projekt und kamen vollauf zufrieden und begeistert von den Aktivitäten Jiwaqui Bolivias zurück. Es ist das gemeinsame Ziel möglichst bald ein Spaltzentrum im Hochland zu gründen, das betroffenen Kindern eine umfassende Versorgung bietet. 

Helfen Sie mit

In Bolivien gestaltet sich die Behandlung von Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten durch die geographischen Bedingungen besonders schwierig. Viele Dörfer liegen in weit abgelegen hohen Gebirgsregionen in bis zu 4.000m Höhe. Die Menschen sind häufig allein aufgrund des unwegsamen Geländes und der großen Entfernungen zur nächsten Krankenstation oder zum nächsten Arzt von jeglicher medizinischer Versorgung abgeschnitten. Bedingt durch die Höhenlage und häufig auch einseitige Ernährung kommen Fehlbildungen von Lippe, Kiefer, Gaumen häufiger vor. Spezielle Aufgabe unserer Projekte ist es, die Hilfe dort hinzutragen, wo sie am Nötigsten ist: zu den Kindern, die in abgeschiedenen Dörfern ohne uns keine Chance auf operative Behandlung haben.

Helfen Sie mit und ermöglichen Sie Spaltkindern in Bolivien die so notwendige Operation für 250 Euro pro Eingriff.

Helfen Sie mit und ermöglichen Sie Spaltkindern in Bolivien die so notwendige Operation.
Helfen Sie mit und ermöglichen Sie Spaltkindern in Bolivien die so notwendige Operation.

Newsletteranmeldung