Netzwerk der Hilfe > Wo wir helfen > Indonesien 

Hilfe auf abgelegenen Inseln

Auf vielen für uns eher unbekannten indonesischen Inseln gibt es für Kinder mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten kaum Hilfe. Prof. Bambang Pardijanto kümmert sich um diese Kinder und realisiert regelmäßig Operationseinsätze von der Großstadt Malang aus, die im Osten der indonesischen Hauptinsel Java liegt. Unser Vertragspartner ist die medizinische Fakultät der Universität Brawijaya in Malang. Der Aufwand, die betroffenen Kinder und Familien zu suchen und zu finden ist groß wie auch die Anreise des Operationsteams zu den regionalen Krankenhäusern. Vor diesem Hintergrund benötigen wir 350 Euro für eine Operation. Dass das Programm so gut angelaufen ist, verdanken wir Prof. Bambang und vielen teils ehrenamtlichen Helfern in Indonesien. Im Jahr 2016 werden wir so über 100 Patienten helfen können. Es sind zumeist Kinder, die sonst keine Chance auf eine Operation hätten und einer traurigen Zukunft entgegensehen müssten.

Der erste erfolgreiche Operationseinsatz des Teams um Prof. Bambang fand vom 24. April bis 1. Mai 2016 auf den Inseln Flores und Timor statt. Der zweite Einsatz folgte vom 17.-25. November 2016 auf den östlichen kleinen Sundainseln. Insgesamt wurden 104 Spaltkinder erfolgreich operiert! Auch im April 2017 war das Team aus Malang wieder unterwegs und operierte dank unserer Hilfe weitere 37 Fälle.

Helfen Sie mit

Um Spaltkinder auf abgelegenen Inseln Indonesiens versorgen zu können, benötigen wir zusätzliche finanzielle Mittel. Zu den Kosten für die eigentliche Operation kommen Flugkosten für das Erreichen der Inseln und die Aufwendungen für die Kontaktaufnahme zu den Spaltkindern und ihren Familien dazu. Es ist für die meisten Betroffenen der einzige Zugang zur Hilfe.

Helfen Sie mit und ermöglichen Sie Operationen für Spaltkinder, die teilweise sehr zurückgezogen auf indonesischen Inseln leben.

Helfen Sie mit und ermöglichen Sie Spaltkindern in Indonesien die so notwendige Operation.
Helfen Sie mit und ermöglichen Sie Spaltkindern in Indonesien die so notwendige Operation.