Über uns > Finanzen 

Finanzen

Die Deutsche Cleft Kinderhilfe finanziert sich seit ihrer Gründung im Jahr 2002 zu über 90% über Spenden von Privatpersonen, Stiftungen, Service-Clubs und Firmen/Unternehmen. Seit 2009 kommen projektbezogene, öffentliche Förderungen über das Auswärtige Amt und das Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ) hinzu.

Die Spenden werden überwiegend für die direkten medizinischen und therapeutischen Leistungen in den Projektländern ausgegeben. Die Verwaltung in den Ländern ist sehr effizient und wird von den Projektpartnern selbst organisiert. Der gemeinnützige Verein hat in keinem seiner Projektländer eigene Aufbauhelfer oder Organisatoren vor Ort, die nach deutschen Maßstäben bezahlt werden. Die medizinische Aufbauhilfe von Deutschland aus erfolgt im Ehrenamt. 

Die Deutsche Cleft Kinderhilfe funktioniert wie eine Auslandskrankenkasse für bedürftige Patienten und ihre Familien, die sich Operationen und Behandlungen nicht leisten können. Die Auszahlungen für Operationen, Therapien, Aufklärung und Transporte der Kinder erfolgen monatlich von Deutschland aus direkt in die Länder.

Bereits seit 2012 sind wir vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) mit dem DZI Spenden-Siegel für den verantwortungsbewussten und seriösen Umgang mit unseren Spendeneinnahmen zertifiziert. Ein wesentlicher Faktor der jährlichen Prüfungen sind die Werbe- und Verwaltungsausgaben. Diese dürfen gemäß DZI Leitlinien maximal 30 Prozent der jährlichen Gesamtausgaben betragen. Unser Anteil lag 2018 bei 19,7 Prozent: Der Gesamtertrag aus Spendenverbrauch betrug 2.124.837,50 Euro, 1.714.499,71 Euro (80,7 Prozent) wurden für die Erfüllung der satzungsgemäßen Zwecke eingesetzt.

Entwicklung der Ausgaben für die Hilfe

Leistungen 2010: 1.070.178,49 €
Leistungen 2011: 974.050,48 €
Leistungen 2012: 1.107.778,47 €
Leistungen 2013: 1.169.824,94 €
Leistungen 2014: 1.236.560,70 €
Leistungen 2015: 1.050.588,42 €
Leistungen 2016: 1.340.943,43 €
Leistungen 2017: 1.605.089,28 €
Leistungen 2018: 1.703.632,53 €

Newsletteranmeldung