Block ID: #section–hero-color-block_5dedf71b99126
Block ID: #section–text-block_5dedf6ef99125

Als Institution helfen

Wir wollen, dass unsere Hilfe nachhaltig wirkt. Darum investieren wir langfristig in unsere Projekte. Bis die Strukturen in einem Land stabil sind und weitestgehend autark funktionieren, braucht es in der Regel zehn bis fünfzehn Jahre. Voraussetzung für ein in diesem Sinne erfolgreiches Projekt sind Erfahrung, langer Atem –  und eine gesicherte Finanzierung.

Als fördernde Institution leisten Sie einen substanziellen Beitrag zur Entwicklung unserer Hilfsprojekte. Und können diese maßgeblich mitbestimmen. Sie können sich für ein bestimmtes Projektland engagieren oder auch gezielt ein Projekt fördern. Wir beraten Sie gerne. Die Verwendung Ihrer Förderung dokumentieren wir transparent in Abstimmung mit Ihnen und nach den Vorgaben Ihrer Institution.

Block ID: #section–persons-block_5dee06b3a34c3
Ihre Ansprechpartnerinnen
Block ID: #section–columns-text-block_5de783964aafa
Fünf Gründe für eine Spende
Konkret
Wir widmen uns einem einzigen Thema: Der Behandlung von Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalte. In unseren Projektländern leisten wir direkte medizinische Hilfe für die bedürftigen Familien. Messbar an der Zahl der Operationen.
Umfassend
Soweit es die Strukturen in unseren Projektländern zulassen, finanzieren wir über die Operationen hinaus nötige Folgebehandlungen, wie zum Beispiel Sprachtherapie oder kieferorthopädische Maßnahmen.
Transparent
Jede Behandlung wird von den Ärzten vor Ort in unserer Patientendatenbank dokumentiert und von uns kontrolliert. So können wir sicher sein, dass die uns anvertrauten Spenden gezielt und sinnvoll verwendet werden.
Nachhaltig
Mit dem Ziel, in unseren Projektländern selbstständig funktionierende medizinische Strukturen aufzubauen, begleiten wir unsere Projekte langfristig und sind im regelmäßigen Austausch mit unseren einheimischen Partnern.
Zertifiziert
Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) bestätigt uns mit dem DZI Spenden-Siegel bereits seit 2012 den verantwortungsbewussten und seriösen Umgang mit unseren Spendeneinnahmen.